Ersatz für Squeezebox

Ich hatte jahrelang eine Squeezebox Classic (aka Squeezebox 3) an meiner Stereoanlage hängen, leider funktioniert sie nicht mehr. Logitech hat ja schon vor einiger Zeit die ganze Squeezbox-Reihe eingestellt ...

Deshalb war ich auf der Suche nach einer Ersatzlösung.

Da ich noch eine Squeezebox Boom im Einstz habe wollte ich eine Variante aufbauend auf den Logitech Media Server verwenden.

Die Lösung:

Ein Raspberry Pi mit piCorePlayer als BS-Image.

Da der 3,5" Audio-Connector nicht gerade für seine Qualität bekannt ist und ich mir die Investition in einen USB-DAC (Digital nach Analaog Wandler) sparen wollte, habe ich den Rasperry per HDMI-Kabel mit meinen AV-Receiver verbunden (der hat sowieso einen DA-Wandler eingebaut).

Bisher bin ich zufrieden, das Display und die Fernbedienung der Squeezebox geht mir nicht wirklich ab, bedient wird das ganze per Webinterface (über den Media Server) oder per Android App.

Nachteile:

Der Rasperry hat keinen Ausschalter, man muss in also entweder immer laufen lassen (Verbrauch hält sich in Grenzen), oder manuell von der USB-Stromversorgung trennen. Der Bootprozess dauert etwas länger, wie beim Rasperry halt üblich.

PS: Die Logitech Android-App wird scheinbar nicht mehr gewartet und funktioniert auf neueren Android-Versionen nicht mehr. Es gibt aber einige Alternativen, ich verwende jetzt Squeezer.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}